27
Aug
0 No comments

Traditionen sind wichtig und müssen gepflegt werden. Daher freuen wir uns ganz besonders in diesem Jahr den traditionellen Weg wieder gehen zu dürfen – einfach und persönlich und fernab von virtuellen Meetings.

 

Auftakt bildet der traditionelle Holzbautag der Landesfachgruppe Zimmerer und Holzbau am 09.09.2021 im Rahmen der NordBau. In diesem Jahr dreht sich alles rund um das Thema:„Holzbau – aber richtig“.
Holzbau ist trotz oder gerade wegen der aktuellen Herausforderungen in aller Munde und kristallisiert sich die Antwort heraus. Im ersten Teil gehen wir der fortwährenden Gretchenfrage nach: „Welches Holzbausystem passt nun am Ehesten zu jeweiligen Gebäudetyp und –nutzung?“ Um Diese zu beantworten müssen alle Beteiligten frühzeitig gemeinsam an einem Tisch sitzen. Denn es gilt -für Planer und Ausführenden gemeinsam- nicht nur technische und organisatorische Fragen zu klären sondern die Budgetvorgaben einzuhalten.
Nach dieser kleinen Konstruktionslehre zum Holzbau geht es im zweiten Teil um die konkrete konstruktive Ausführung. Die maßgebende Holzschutznorm DIN 68800 steht nun nach fast 10 Jahren vor der Neuveröffentlichung. Dazu gibt es einen Mix aus alt Bewährtem und Ausblicken auf das Neue.
Es erwartet Sie ein interessantes Programm mit kostenfreiem Messezutritt und anschließendem traditionellen Erbsensuppenessen.

Melden Sie sich jetzt schon an, die Plätze sind begrenzt.

 


Holzbautag 2020

Am 16.09.2021 trifft sich die Fachwelt zum bereits 9. Norddeutschen Holzbautag (ehemals Schleswig-Holsteinischer Holzbautag) wieder in Neumünster unter dem Titel: „Ist der Holzbau noch ganz dicht?: Luftdicht –Rauchdicht – Wasserdicht“.

Unter anderem haben folgende Referenten zugesagt:
Prof. Dipl.-Ing. Arch. Ludger Dederich, Hochschule Rottenburg
Joachim Groß, Groß Baupraxis
Dipl.-Ing. Arch. Martin Mohrmann, Sachverständiger für Schäden an Holzkonstruktionen
M.SC. Lisa Ansel, Fachplanerin Brandschutz, Hahn Consult GmbH
Dipl.-Ing. (FH) Martin Großekathöfer, Moll bauökologische Produkte GmbH
Rikardo Reichmann, Anwendungstechniker, Franken Systems
Dipl.-Ing. Mathias Walter, Leiter Anwendungstechnik Nord BMI Wolfin

Die Themenschwerpunkte werden sein:
– Braucht Luftdichtigkeit ein Konzept?
– Neue Erkenntnisse zur Rauchdichtheit und deren Umsetzung in den bauaufsichtlichen Regelungen
– Die neue Musterholzbaurichtlinie?
– Projektvorstellung aus Norddeutschland (Wildspitze Hamburg) in puncto Brandschutz
– Herausforderungen und Erfahrungen temporärer Schutzmaßnahmen während der Bauphase
– Feuchteschutz im Gebäudeinneren u.a. Überwachungs- und Monitoringsysteme

Passend dazu präsentieren verschiedene Aussteller ihre Produkte und Lösungen rund ums Veranstaltungsthema. Es sind nur noch wenige Plätze frei – gleich anmelden.

Comments are closed.