09
Nov

Holz im Außenbereich funktioniert nur dann zufriedenstellend, wenn alle Beteiligten sich mit den materialtypischen Merkmalen und den Anforderungen an die Produkte sowie den entsprechenden baulichen Voraussetzungen auseinandergesetzt haben.

Bei der Wahl der Konstruktion und des Materials sind die Anforderung der Kunden und die spätere Nutzung des Objektes zu beachten. Es gibt kein Produkt, dass für alle für Terrassenkonstruktionen geeignet ist, und folglich müssen die produkttypischen Vor- und Nachteile sowie Verwendungsmöglichkeiten bei der Planung und Beratung beachtet und angesprochen werden.

Seminarziel

Ziel des Seminars ist, einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik und den wichtigsten Details der Normen und Regelwerke für Balkone, Stege, ebenerdige Terrassen und Dachterrassen zu vermitteln. Zusätzlich werden Materialien wie modifizierte Hölzer z.B. Thermoholz, Kebony und NFC/ WPC Produkte vorgestellt und die Einsatzmöglichkeiten dieser Produkte im Außenbereich sowie mögliche Einschränkungen bei der Planung und Verwendung dieser Produkte aufgezeichnet.

Inhalte

Regelwerke und Bauvorschriften

  • Welche Regelwerke und Vorschriften müssen beachtet werden?
  • Welchen Einfluss hat die DIN 68800 auf die Planung, Materialauswahl und Ausführung?

Materialienauswahl und Ausschreibungen

  • Holztypische Merkmale oder doch eine Reklamation?
  • Modifizierung von Holz und die Besonderheiten
  • NFC/WPC-Wood Polymer Composites und wo können diese Produkte verwendet werden
  • Besonderheiten von Bambusterrassendielen
  • Gebrauchs- und Verarbeitungseigenschaften
  • Was sollte bei der Kundenberatung unbedingt besprochen werden?

Konstruktion, Pflege und Wartung bei Terrassen

  • Planungsgrundsätze für ebenerdige Terrassen, Dachterrassen und welche Materialien dürfen bei tragenden Konstruktionen verwendet werden
  • Besonderheiten bei Schwimm- und Badeteichen sowie privaten Schwimmingpools
  • Verwendung von Zubehör und sinnvoller Einsatz je nach Konstruktion
  • Tipps für die Pflege und Wartung bei Terrassen
  • Nutzungs-, Wartung- und Instandhaltungshinweise.

Qualitäten und vermeidbare Reklamationen

  • Welche Qualitätsstandards gelten bei Terrassenhölzern und wie kann eine Beurteilung von verlegten Flächen vorgenommen werden?
  • Wie können Reklamationen vermieden werden?

 Referent: Thomas Wilper, Planungs- und Sachverständigenbüro          

Datum der Veranstaltung:

Montag, 21. Februar 2022

Uhrzeit:

09:00 - 17.00 Uhr

Ort der Veranstaltung:

Hotel Altes Stahlwerk
Rendsburger Straße 81
24537 Neumünster

Kosten:

Für Mitglieder im HBZ*Nord: EUR 215 (netto)
Für Mitglieder im BGV S-H oder AIK S-H: EUR 240 (netto)
Für Gäste: EUR 265 (netto)



Anmeldung

Bitte melden Sie jede Person einzeln mit ihrem Namen an, das ist wichtig für das Ausstellen der Teilnahmebescheinigung. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung per Post.


   

Vor- und Nachname*

Firma

Straße und Hausnummer*

PLZ und Ort*

Telefonnummer

E-Mail-Adresse*

Ich bin:
 Mitglied des HBZ*Nord Mitglied des BGV-SH/WBN, AIK SH oder AK HH Gast

* Mit der Datenschutzerklärung bin ich einverstanden.

(* = Pflichtfelder)

Comments are closed.