18
Dez

Am 25. November wurden die Gewinner des „Holzbaupreises Niedersachsen 2020“ ausgezeichnet.

Den Preis – der bereits zum dritten Mal durch den Landesmarketingfonds Holz und den Landesbeirat Holz vergeben wurde – überreichte die niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Barbara Otte-Kinast in Hannover.

Knapp 50 Bewerbungen sind eingegangen, daraus wählte die Jury drei Preisträger und drei Anerkennungen an Bauherren, Architekten und Planer für besonders gelungene Holzbauten in Niedersachen aus.

Der 1. Preis wurde in diesem Jahr an folgende Projekte vergeben: Die Üstra-Siedlung in Hannover sowie die Erweiterung am Lessing Gymnasium Braunschweig und die Neue Oberschule Braunschweig.

Zur Dokumentation der Preisträger

In 2021 wird indes der Deutsche Holzbaupreis verliehen. Aufgrund der Verschiebung der LIGNA.21 in den Herbst 2021 wird die Frist zur Einreichung von Projekten für den Deutschen Holzbaupreis bis einschließlich 23. Mai 2021 verlängert. 

Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier 

Comments are closed.