17
Aug

Fassaden aus Holz und Plattenwerkstoffen erfreuen sich in den letzten Jahren wieder größerer Beliebtheit und es werden hohe Anforderungen an Ästhetik und Verarbeitungsqualität von den Kunden an die ausführenden Handwerker und Planer gestellt.

Neue Materialien wie Thermoholz, Kebony. Accoya oder NFC/WPC werden als Alternative zu klassischen Holzfassaden angeboten.

Moderne Architektur fordert alle Beteiligten heraus und bekannte Holztechniken müssen diesen neuen Herausforderungen gerecht werden.

Das Ziel des Seminars ist es, einen umfassenden Überblick über den aktuellen Stand der Technik sowie der Bauvorschriften und der fachgerechten Erstellung von Fassaden von der Materialauswahl, Planung und der Kundenberatung bis zur Ausführung und Pflege zu geben.

Thomas Wilper, ein Spezialist auf diesem Fachgebiet, gibt einen Überblick über die aktuellen Regelwerke (z.B. die Fachregel 01 des Zimmererhandwerks „Außenwandbekleidungen aus Holz“) und stellt zahlreiche Detaillösungen vor.

Themen u.a.:

  • Konstruktionsdetails und Oberflächenbehandlung
  • Übersicht über die wichtigsten Konstruktionsdetails bei Fassaden und welche Änderungen sind durch die neue Fachregel 01 wichtig und müssen auch bei der Oberflächenbehandlung und Wartung beachtet werden.
    • Welche Vorschriften und Regelwerke müssen bei der Beratung, Planung und Ausführung beachtet werden?
  • Materialauswahl
    • Überblick Holzarten und Profile
    • Plattenwerkstoffe und Besonderheiten
    • Unterkonstruktion aus Holz und Aluminium
    • Befestigungsmöglichkeiten (sichtbar und nicht sichtbar)
  • Gebrauchs- und Verarbeitungseigenschaften
  • Welchen Einfluss haben die Bauvorschriften auf die Materialauswahl?

Datum der Veranstaltung:

Mittwoch, 10. Februar 2021

Uhrzeit:

09.00 - 17.00 Uhr

Ort der Veranstaltung:

Friedrich Klatt GmbH
Kieler Str. 1
23556 Lübeck

Kosten:

155,- € für Mitglieder HBZ*Nord
175,- € für Mitglieder BGV SH und AIK SH
195,- € für Gäste
Preise inkl. gesetzl. MwSt.



Anmeldung

Bitte melden Sie jede Person einzeln mit ihrem Namen an, das ist wichtig für das Ausstellen der Teilnahmebescheinigung. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung per Post.


   

Vor- und Nachname*

Firma

Straße und Hausnummer*

PLZ und Ort*

Telefonnummer

E-Mail-Adresse*

Ich bin:
 Mitglied des HBZ*Nord Mitglied des BGV oder AIK Gast

Sammelt Ihr Betrieb Meisterhaftpunkte?
 Ja Nein

* Mit der Datenschutzerklärung bin ich einverstanden.

(* = Pflichtfelder)

Comments are closed.