27
Feb

Um den Holzbau noch besser fördern zu können, geht das Holzbauzentrum*Nord mit Unternehmen der Zulieferindustrie, des Baustoffhandels, der Sägeindustrie und des Holzhandels sogenannte Systempartnerschaften ein.

Gemeinsames Ziel ist es, Zimmerer- und Holzbaubetriebe durch abgestimmte, schlagkräftige Maßnahmen zu unterstützen.

Wir freuen uns daher sehr die Festool  GmbH als neuen Systempartner begrüßen zu dürfen.

Das 1925 gegründete Familienunternehmen stellt hochwertige Elektrowerkzeuge her und ist bekannt als Systemanbieter.
Der Hauptsitz von Festool ist in Wendlingen am Neckar. Weitere Produktionsstandorte befinden sich in Neidlingen, Illertissen und in Nordtschechien – mit weltweit rund 3.000 Mitarbeitern in 68 Ländern. Zusammen mit der Marke Tanos ist Festool eine Marke der TTS Tooltechnic Systems AG & Co.KG.

Mit seinen intelligenten Systemlösungen setzt der Hersteller Festool seit 95 Jahren höchste Standards. Bei der Entwicklung neuer Produkte stehen Robustheit, Zuverlässigkeit und Präzision an oberster Stelle. Das Festool-Sortiment reicht von Akku-Bohrschraubern und Handkreissägen, Stichsägen, Zug- sowie Kappsägen über Fräsen, Hobel, Schleifer, Polierer und Sauger bis hin zur Arbeitsplatzgestaltung.

Ein Highlight, welches im Fachhandel ab Sommer 2020 erhältlich sein wird, ist die neue Tischkreissäge TKS 80 mit SawStop-Technologie. Mit dieser Säge wird das Risiko schwerster Schnittverletzungen reduziert. Hier sehen Sie wie das funktioniert:

 

„Ausschlaggebend für die Systempartnerschaft mit dem HBZ* sind für uns die Aspekte der zukünftigen Zusammenarbeit und des bestehenden Netzwerks, sowie der Kontakt zu den Zimmereien“, so Jan-Peter Kämpfer (Festool Anwendungsspezialist für den Holzbau).

Das HBZ* sagt Danke und herzlich Willkommen!

Comments are closed.