29
Nov

Preisträger Gemeinschaftswohnen Lynnarstrasse
© Architekten: schäferwenningerprojekt GmbH
Fotograf: Markus Löffelhardt

Die Gewinner des ersten Berliner Holzbaupreises stehen fest. Insgesamt wurden 58 Projekte in den Kategorien Neubau, Bauen im Bestand und Konzepte eingereicht, die in den letzten 15 Jahren in Berlin realisiert wurden und sich durch hohe gestalterische Qualität auszeichnen. Die Preisverleihung fand am 30. Oktober in Berlin statt.

Der Berliner Holzbaupreis wurde in Kooperation mit dem Landesbeirat Holz Berlin-Brandenburg e.V. und mit ideeller Unterstützung durch Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes ausgelobt.

Das sind die Gewinner:

Kategorie Konzepte

Infozentrale auf dem Vollgut. Architekt und Holzbau: Building Cycle Collective,

Natural Building Lab TU Berlin; Tragwerksplaner: TEK, Fachgebiet für Tragwerksentwurf und -konstruktion, TU Berlin; Bauherr: TerraLibra Immobilien GmbH

Kategorie Bauen im Bestand

Dachaufstockung Wassertor. Architekt: buchner + wienke architekten mit

Architekturbüro Martina Trixner; Tragwerksplaner : Niehues Winkler Ingenieure GmbH; Holzbauunternehmen: Kontec GmbH; Bauherr: Wassertorstraße GbR

Kategorie Neubau

Sekundarschule Mahlsdorf. Architekt: ARGE IS-Mahlsdorf: NKBAK, B+G Ingenieure, Ecotec & Franz Reschke Landschaftsarchitektur; Tragwerksplaner: Entwurf: B+G Ingenieure / Ausführung mkp Ingenieure; Holzbauunternehmen: Kaufmann Bausysteme GmbH; Bauherr: Land Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Mensa auf dem Tempelhofer Feld. Architekt: Ludloff Ludloff Architekten GmbH; Tragwerksplaner: Arup Deutschland GmbH; Holzbauunternehmen: Holzbau Arche Naturhaus; Bauherr: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg.

Gemeinschaftswohnen im Wedding. Architekt: schäferwenningerprojekt GmbH; Tragwerksplaner: Häussler Ingenieure; Holzbauunternehmen: Holzunion; Bauherr: Wohnungsbaugenossenschaft ‚Am Ostseeplatz‘ eG.

Die Projekte des Berliner Holzbaupreises 2019 werden vom 18. November bis 31. Dezember 2019 in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Württembergische Straße 6, 10707 Berlin im Raum E 001 in einer gemeinsamen Ausstellung mit den prämierten Projekten des Deutschen Holzbaupreises 2019 gezeigt.

Weiterführende Details zu den eingereichten Projekten gibt es hier: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/baukultur/berliner_holzbaupreis/

Comments are closed.