24
Feb

Quelle: Adobe Stock

Es gibt keinen Holzbau ohne Arbeitsvorbereitung. Die große Bedeutung der Arbeitsvorbereitung wird deutlich, wenn man sich vor Augen führt, welche besonderen Herausforderungen mit einem Holzbauprojekt einhergehen. Neben allen technischen Belangen beschäftigt die Arbeitsvorbereiter oft die Haftungsfrage da sie (zu)viele Aufgaben übernehmen.

Dies ist einer der Gründe warum wir, auf Anregung von Torge Weiß von Holzbau Gehrmann, die Workshop-Reihe „Arbeitsvorbereiter im Holzbau“ mit folgenden Zielen starten:

  • Definition und Abgrenzung des Berufsbildes des Arbeitsvorbereiters
  • Definition von Zuständigkeiten bei der Projektdurchführung
  • Erarbeitung einer Rechtssicherheit in Bezug auf Planungsleistungen
  • Informeller Austausch zwischen Gleichgesinnten
  • Erfahrungsaustausch zu Aufbauten, Details, technischen Innovationen
  • Zukunftsperspektiven der (digitalen) Arbeitsvorbereitung

Im Dezember 2021 gab es dazu bereits ein erstes Brainstorming mit einer kleinen Gruppe. Dabei wurden folgende Themenblöcke erarbeitet:

  1. Praxisbeispiele – gute und schlechte Erfahrungen – Konzipierung der Reihe (18.03.2022)
  2. Rechtliches: Haftung des AV – Bedeutung der Freigabe (Sommer 2022)
  3. Organisation: Herangehensweise – gibt es den „roten Faden“ – Helfen Checklisten
  4. Software / BIM: was kann welche Software – die IFC-Schnittstelle – was können sie nicht
  5. Konstruktionen / Details: Ballon vs Plattform – Auflösen von Details – Elementierung
  6. Nachhaltigkeit: Demontage – Food Print – Regulierung und Kontrolle der Nachhaltigkeit

 

In diesem ersten Block stellen Arbeitsvorbereiter aus den eigenen Reihen sich, ihren Betrieb und Projekte vor. Dabei geht es darum, kurz die jeweilige Herangehensweise, gute Erfahrungen und aber auch Probleme darzustellen. Gemeinsam wird dann darüber diskutiert, es werden Ideen und Anregungen ausgetauscht und daraus Themen und Fragen für die weiteren Module der Workshopreihe erarbeitet.

Datum der Veranstaltung:

Freitag, 18. März 2022

Uhrzeit:

08:00 - 16:00 Uhr

Ort der Veranstaltung:

Kreishandwerkerschaft Neumünster
Wasbeker Str. 351
24537 Neumünster

Kosten:

Preis: 85,-€ netto



Anmeldung

Bitte melden Sie jede Person einzeln mit ihrem Namen an, das ist wichtig für das Ausstellen der Teilnahmebescheinigung. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung per Post.


   

Vor- und Nachname*

Firma

Straße und Hausnummer*

PLZ und Ort*

Telefonnummer

E-Mail-Adresse*

Ich bin:
 Mitglied des HBZ*Nord Mitglied des BGV-SH/WBN, AIK SH oder AK HH Gast

* Mit der Datenschutzerklärung bin ich einverstanden.

(* = Pflichtfelder)

Comments are closed.