18
Jan

Wir wenden uns heute noch einmal in Sachen „Stiftungsprofessur Holzbau“ an der Fachhochschule Kiel und einer damit verbundenen Bitte an Sie.

Seit 2020 begleiten wir als Holzbauzentrum*Nord nun schon die Besetzung der Professur und durften seitdem an 2 Ausschreibungs- und Bewerberrunden mit durchaus vielversprechenden Kandidaten teilhaben. Leider scheiterten beide Runden an Formalitäten und Vorgaben der Fachhochschule bzw. des Hochschulgesetzes Schleswig-Holstein, sodass die Stelle -sehr zu unserem Bedauern- noch nicht besetzt werden konnte.
Selbstverständlich bleiben wir am Ball. Ende letzten Jahres hat der Senat der Fachhochschule die leicht geänderte Stellenausschreibung erneut verabschiedet, sodass diese nun erneut veröffentlicht werden kann. Darüber freuen wir uns sehr und hoffen auf eine erfolgreiche, dritte Runde und baldige Besetzung.

Gefördert wird die Professur durch die Holzbaubranche selbst. Im Januar 2020 starteten wir (HBZ*Nord) zusammen mit Mitgliedsbetrieben innerhalb der Branche einen Aufruf, um die Mittel für die Stiftungsprofessur einzuwerben. Die positiven Rückmeldungen und finanziellen Zusagen waren überwältigend: kleine und große Mitglieder des Baugewerbeverbandes und des Holzbauzentrums*Nord, Holzbauunternehmen, Holzhandel, Hersteller, Holzbauverbände und Architektur- und Ingenieurbüros aus dem ganzen Land sind dem Aufruf gefolgt und fördern gemeinsam die neue Stelle.
Nach Ablauf der dreijährigen Förderung wird diese weitergeführt und aus dem regulären Grundhaushalt der FH Kiel finanziert.

Nun zu unserer Bitte: Bitte unterstützen Sie diese Initiative noch einmal mit und verbreiten Sie die Stellenausschreibung in Ihrem Netzwerk weiter.

Bitte machen Sie möglichst einen großen Kreis darauf aufmerksam, sprechen Sie potentielle Bewerber auf diese Stelle im schönen Kiel an oder senden Sie uns Ihre personellen Ideen und Anregungen zu.

Hier geht’s zur Stellenausschreibung

Comments are closed.