27
Okt

Als Kooperationspartner freuen wir uns, Ihnen nachfolgende Veranstaltung empfehlen zu dürfen:

Um das Thema „Mit Holz Planen und Bauen“ in Hamburg und Norddeutschland weiterhin inhaltlich zu stärken und die Qualität und das Wissen rund um den Holzbau zu vertiefen, geht es im Herbst dieses Jahres mit dem traditionellen Hamburger Holzbauforum weiter.

Hamburger Holzbauforum #4 SPEZIAL: „Wetterschutzkonzepte – wie der Holzbau seine Schäfchen ins Trockene bekommt“
Datum: 16. März 2022, 18.30-21.30 Uhr
Ort: Online 
Teilnahmebeitrag: 35,- € inkl. MwSt. 
Studierendenticket: 17,50€ inkl. MwSt.

Den Zugang zum Online-Seminar erhalten alle Teilnehmenden nach Ticketkauf in einer gesonderten E-Mail wenige Tage vor Seminarstart.

Die Holzbauprojekte werden in den letzten Jahren rasant größer, höher – und, bekommen jede Menge Haustechnik. Bei größeren Bauvorhaben wird die für den Holzbau wichtige Frage nach dem Feuchteschutz immer komplexer. Besonders die Witterungsschutzmaßnahmen der Bauzeit fordern Planer und Ausführende heraus. Die Referenten Robert Heinicke und Martin Mohrmann berichten von ihren Erfahrungen zu temporären Schutzmaßnahmen während der Bauphase, aber auch über den Feuchteschutz im Gebäudeinneren und stellen beispielhaft Lösungsmöglichkeiten, u.a. Überwachungs- und Monitoringsysteme vor.

Wetterschutzkonzepte für die Bauphase I
Martin Mohrmann, Sachverständiger für Schäden an Holzkonstruktionen, Fachagentur Holz

 

Wetterschutzkonzepte für die Bauphase II
Robert Heinecke, Sachverständiger für Energieeffizienz und hygrothermische Bauphysik, Architekturbüro Heinecke

 

Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Datum der Veranstaltung:

Mittwoch, 16. März 2022

Uhrzeit:

18:30-21:30 Uhr

Ort der Veranstaltung:

Online

Comments are closed.