17
Nov

Am 01.11.2020 trat das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft und stellt mit den neuen Rahmenbedingungen Planer und Ausführende vor neue Herausforderungen.
Das neue GEG führt das Energieeinspargesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) zusammen. Auf Grundlage der EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden wird im GEG erstmalig der Begriff „Niedrigstenergiegebäude“ definiert. Weitere Neuerungen beziehen sich u.a. auf geänderte Berechnungsregeln
(z.B. DIN V 18599 und DIN 4108 Beiblatt 2), auf die Festlegung von Primärenergiefaktoren und die Berücksichtigung von gebäudenah erzeugtem Strom aus erneuerbaren Energien. Ferner sind die erweiterte Vorbildfunktion der öffentlichen Hand, das Verbot von Öl- und Kohleheizungen sowie die sogenannte Innovationsklausel Bestandteile des neuen GEG.
Im Online-Seminar werden die wichtigsten Änderungen und Neuerungen des GEG gegenüber den bisherigen Verordnungen und Gesetzen sowie praxisnahe Tipps und Hinweise kompakt zusammengefasst und dargestellt.

Das Online-Seminar findet über die Plattform „ZOOM“ statt. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie einige Tage vor Veranstaltungsbeginn die Zugangsdaten.

Seminarflyer

Datum der Veranstaltung:

Dienstag, 8. Dezember 2020

Uhrzeit:

10:00 - 12:00 Uhr

Ort der Veranstaltung:

Online-Seminar

Kosten:

50,- € für Mitglieder HBZ*Nord
60,- € für Mitglieder BGV SH und AIK SH
70,- € für Gäste
Preise inkl. gesetzl. MwSt.



Anmeldung

Bitte melden Sie jede Person einzeln mit ihrem Namen an, das ist wichtig für das Ausstellen der Teilnahmebescheinigung. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung per Post.


   

Vor- und Nachname*

Firma

Straße und Hausnummer*

PLZ und Ort*

Telefonnummer

E-Mail-Adresse*

Ich bin:
 Mitglied des HBZ*Nord Mitglied des BGV oder AIK Gast

Sammelt Ihr Betrieb Meisterhaftpunkte?
 Ja Nein

* Mit der Datenschutzerklärung bin ich einverstanden.

(* = Pflichtfelder)

Comments are closed.