16
Mai

Als Kooperationspartner möchten wir Sie auf das Hamburger Fachforum „Wohnen im Holz“ am 20. September 2018 aufmerksam machen. 

Nachdem Hamburg mit Ausnahme von kommunalen Gebäuden für viele Jahre ein nahezu „weißer Fleck“ auf der Landkarte des Holzbaus war, hat sich dieses in den letzten Jahren geändert.
Nach der Pionierarbeit der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg und deren präsentierten Projekten sowie den Maßnahmen des Hamburger Senats mit Novellierung der Bauordnung und Holzbauförderung werden aktuell monatlich neue Holzbauprojekte angekündigt.
Neben spektakulären Bauten wie dem Studentenwohnheim „Woodie“ und der „Wildspitze“ in der HafenCity, zukünftig Deutschlands höchstem Holzhaus, präsentiert sich der Holzbau oftmals als Lösung für Nachverdichtung und Aufstockung sowie für kostengünstigen und schnellen Wohnungsbau. Auch Baugemeinschaften und Baugruppen haben diesen Baustoff für sich entdeckt.
Das Fachforum „Wohnen im Holz“ möchte den Blick lenken auf beispielhafte Wohnbauten und dabei sowohl die Frage stellen, wie und warum diese Projekte entstanden sind, als auch, was die Umsetzung weiterer Planungen hemmt. Ziel soll sein, den Holzbau einen weiteren Schritt aus dem Image des „Exoten“ in die Breite zu tragen.

Anmeldung und weitere Informationen

Comments are closed.