NL 11-2013

Der 11. Newsletter 2013 des Holzbauzentrum Schleswig-Holstein informiert Sie wieder zu aktuellen Themen der Holzbauwelt.
__________________________________________
Inhalt

1. Präventionskampagne „Arbeitsschutz im Holzbau“

2. Veranstaltungstipps:
HBZ*SH Praxis-Workshop „Rund ums Flachdach“
HBZ*SH Seminar „Holzwerkstoffe“
Fachforum „Holzbau in der Stadt – Effizientere Gebäude mit Holz“
Hamburger Holzbauforum ,,HÖHER!  – Bauen bis in die Wolken!“.

3. Neuerscheinung/Buchbesprechung:
„Beuth Kommentar zum Eurocode 5“

4. Eine kleine Weisheit zum Schluss
__________________________________________

1. Präventionskampagne „Arbeitsschutz im Holzbau“

Im Zimmerer- und Holzbaugewerbe passieren leider viele Unfälle, insbesondere Absturzunfälle, die großes menschliches Leid aber auch hohe Unfallkosten bewirken. Zum einen droht der Holzbaubranche aufgrund der hohen Unfallzahl ein Imageverlust, was sich nachteilig bei den Verbrauchern und beim dringend benötigten Nachwuchs auswirkt. Da Absturzunfälle überdurchschnittlich hohe Unfallkosten nach sich ziehen, droht zum anderen eine höhere Einstufung in die Gefahrenklasse der BG BAU, was eine Beitragserhöhung von ca. 40 % ausmachen würde.
Wenn die Unfallzahlen deutlich gesenkt werden können, kann dies noch verhindert werden.

Lesen Sie mehr…

2. HBZ*SH Praxis-Workshop „Rund ums Flachdach“

Das Flachdach ist eine Dachform mit vielen Vorteilen. Die Herausforderungen dagegen liegen bei allen Flachdächern bei der Dachabdichtung. Diese muss fachmännisch hergestellt werden.
Am 5. Dezember in Neumünster werden gemeinsam mit VEDAG – Spezialist im Flachdach – am Vormittag theoretische Grundlagen und Informationen zu Konstruktionen, Bauphysik, Flachdachabdichtungen sowie Produkthinweise vermittelt. Am Nachmittag im Praxisworkshop werden Vorführungen mit Tipps und Tricks gezeigt.

Einladungsflyer

HBZ*SH Seminar „Holzwerkstoffe“

Bei der Verarbeitung von Holz im Außenbereich gibt es immer wieder Reklamationen. Schäden werden vermieden, wenn Material und Konstruktion passend gewählt werden.
Was ist zu tun bei direkt bewittertem Holz – bei Dächern, Balkonen und Fassaden?
Wo sind die Grenzen des Werkstoffes Holz?
Dazu kommen Verwirrungen durch neue Normen – wie den EC 5.
Höchste Zeit, Sicherheit in die Materialauswahl zu bringen.
Am 7. März 2014 in Neumünster wird Ihnen Dipl.-Ing. Holger Meyer alles Wissenswerte über „Werkstoffe im Holzbau und speziell im Außenbereich“ vermitteln.

Einladungsflyer

Fachforum „Holzbau in der Stadt – Effizientere Gebäude mit Holz“

Im Mittelpunkt des Fachforums „Energieeffiziente Gebäude“ am 7. November 2013 steht der Holzbau in der Stadt. Holzbau gibt es nicht erst seit es Klimaschutzkampagnen gibt. Der Ursprung des Bauens liegt im Holzbau. Moderner Holzbau zeigt neue Wege für den Bestand und den Neubau, vom Reihenhaus bis zur Schule in Systembau. Und diese Möglichkeiten sind nicht nur für Holzliebhaber interessant, sie sind vor allem energieeffizient und ökologisch nachhaltig. Vorgestellt werden u.a. aktuelle Bauprojekte mit Holz aus der Kiel Region.
Wie in den Vorjahren findet die Veranstaltung wieder im Rahmen der 2-tägigen Messe „Gebäude und Energie“ (www.gue-sh.de) im Kieler Ostseekai statt.

Programm

Anmeldungen per Fax an 04 31 / 901- 74 3708

Hamburger Holzbauforum ,,HÖHER!  – Bauen bis in die Wolken!“

Nach dem ersten Abend der nunmehr dritten Veranstaltungsreihe des Hamburger Holzbauforums in der letzten Woche mit 60 Teilnehmern und zwei großartigen Vorträgen von Thorsten Helbig, Knippers Helbig (Stuttgart / New York) sowie Holzbau-Meister Johannes Lederbauer, WIEHAG GmbH (Althaus, Österreich) möchten wir Sie für den nächsten Abend einladen.

Am Mittwoch, 27. November 2013, widmen wir uns in der Freien Akademie der Künste dem Thema
,,HÖHER!  – Bauen bis in die Wolken!“.

Lesen Sie mehr…
Programmflyer

3. Neuerscheinung/Buchbesprechung: „Beuth Kommentar zum Eurocode 5“

Wir haben einen Tipp für Sie…

Der EC 5 hat die nationale Holzbaunorm DIN 1052 abgelöst. Um den Inhalt des EC 5 transparenter zu machen und so die Anwendung aller bestehenden Regeln in der Praxis zu erleichtern, stellen die Autoren in der Reihe der Beuth-Kommentare eine konsolidierte Kurzfassung der DIN EN 1995-1-1:2010-12 einschließlich Nationaler Anhang bereit. An wichtigen Passagen wurden zusätzliche Kurzkommentare eingefügt, um die komplexen Zusammenhänge zu erläutern. Die Norm wird Abschnitt für Abschnitt aufbereitet und durch zahlreiche Bilder und Tabellen illustriert. Ergänzt wird das Werk durch weiterführende Literaturempfehlungen.

„Eurocode 5 – DIN EN 1995-1-1 Bemessung und Konstruktion von Holzbauten
Teil 1-1: Allgemeine Regeln und Regeln für den Hochbau – Kommentierte Kurzfassung“

Lesen Sie mehr…

4. Eine kleine Weisheit zum Schluss

Wenn du etwas so machst, wie du es seit 10 Jahren gemacht hast, dann sind die Chancen groß, dass du es falsch machst.
(C.K. Kettering)

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner