Dächer richtig gebaut – Neue Regeln und Produkte

30. März 2010

Dächer richtig gebaut –

Neue Regeln und Produkte




Seminar Baupraxis Holzbau in Heide


Höhere Anforderungen sowie aktuelle Erkenntnisse aus der Bauforschung führen zu Änderungen im Regelwerk und in der Baupraxis, die die Planer und Ausführenden im Alltag fehlerfrei und sinnvoll einsetzen sollen.


Ist eine Unterdeckbahn in den Überlappungen zu verkleben, sind Nageldichtbänder unter den Konterlatten jetzt Pflicht, wann ist eine Behelfsdeckung herzustellen? Für Unterspannungen, Unterdeckungen und Unterdächer gilt seit Dezember 2009 das aktualisierte Regelwerk des Dachdeckerhandwerks. Es werden die Änderungen und praxisgerechte Lösungen vorgestellt.

Der Holzschutz spielt bei Dächern eine wichtige Rolle, insbesondere bei Flachdächern. In der Diskussion um belüftete und unbelüftete Konstruktionen und durch Erfahrungen mit neuen feuchtevariablen Dampfbremsen sind eine Reihe von Erkenntnissen erarbeitet worden. Anschaulich dargestellt werden Prinzipien und Konstruktionen für schadensfreie Flachdächer.

Mit der EnEV 2009 sind auch die Anforderungen an Dächer gestiegen, jedoch lässt sich dieses Bauteil auch mit hoher Dämmleistung leicht herstellen. Besonders wirtschaftlich sind dabei Dämmsysteme, die u.a. mehrere bauphysikalische Funktionen erfüllen. Detailliert erörtert werden Lösungen für den Neubau wie auch den Bestand.


Referenten:

Dipl.-Ing. Thomas Schneider, Landesinnungsverband DD SH

Dipl.-Ing. Martin Mohrmann, Holzbauzentrum SH

Herr Sibo Wicklein, Fa. Linzmeier

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner