04
Okt

Holzhäuser werden heute immer häufiger mit verputzten Fassaden gebaut.  Um dauerhafte Qualität sicherzustellen, sollten aus bauphysikalischer und bautechnischer Sicht Holzweichfaserplatten als Putzträger verbaut werden.
Denn das Raumklima kann durch Kalk-Innenputze auf Holzweicherfaserplatten deutlich verbessert werden.
In diesem Workshop stellen wir Ihnen feuchtetechnisch einwandfreie, nachhaltige und wohngesunde Lösungen vor.
An Tag 1 werden Kenntnisse rund um den Neubau mit dem STEICO Naturbausystem vermittelt. Im Praxisteil können Sie selbst Hand anlegen und aufbauen.
An Tag 2 geht es mit der bewährten quick-mix Putztechnik an die Fassade. Es werden Anforderungen und Besonderheiten von verputzten Außenwänden im Holzbau aufgezeigt. Abschließend stellen Sie zusammen mit den Experten eine verputzte Holzaußenwand her.

29.01.2019

Tag 1:     STEICO-Bausystem

  • Vorstellung Naturbausystem (DACH – WAND – DECKE)
  • Holzrahmenbau: Konstruktionen mit dem Stegträger und Furnierschichtholz
  • Praxisanteil: Selbstständiger Aufbau
  • Herstellung Luft- und Winddichtigkeit
  • Präsentation Einblassdämmung

30.01.2019
 
Tag 2:     Verputzte Holzweichfaser Fassade / quick-mix

  • Einsatzbereiche und Zulassung der Putzträgerplatte aus Holzfaser
  • Gewerkeübergabe: Anforderungen an den Untergrund
  • Aufbau der Beschichtung: Gestaltung, Wetterschutz und Algenschutz
  • Achillessehne Sockel: fachgerecht und sicher
  • zweite wasserführende Ebene im Fensterbereich
  • Feuchteregulierung durch Innen-Kalkputzen auf Holzweichfaserplatten
  • Praxis: Aufbau und Details

Einladungs- und Anmeldeflyer

Comments are closed.