27
Jun
0 No comments

Endlich Sommer!

Wohnen unter dem Dach kann so schön sein. Wenn es dank effektiver Hitzeabschirmung auch im Sommer angenehm kühl bleibt und sich die Heizwärme im Winter nicht nach draußen verflüchtigt. Zum Glück ist Hitzeschutz mit Roto ganz einfach zu erreichen.

Dass ein effektiver Hitzeschutz am besten außen angebracht wird, hat seinen Grund:
Nur so wird verhindert, dass sich der Wohnraum aufheizt. Doch für die Montage müssen Sie nicht aufs Dach steigen, sie ist einfach von innen möglich. Dafür wird das jeweilige Dachfenster einfach in die Fensterputzstellung gebracht und mit wenigen Handgriffen um das gewünschte Ausstattungsprodukt erweitert. Aufgrund der geringen Aufbauhöhe passen sich die Roto Lösungen auch optisch jedem Dach an.

Drei Lösungen, ein Ziel:
Soll das Licht, die Kälte oder die Hitze ausgesperrt werden?

All das leisten die Außenrollläden, die mit doppelwandigen Lamellen aus Aluminium für ein angenehmes Raumklima plus Verdunkelung sorgen.
Auch bei offenem Fenster ist der Roto Außenrollladen voll funktionsfähig, was ein regelmäßiges Lüften für den optimalen Wohnkomfort erlaubt.

Die Außenmarkise aus witterungsbeständigem und verschleißfestem Material hingegen ist besonders für diejenigen geeignet, die zwar die Hitze, nicht aber das Licht ausschließen möchten.

Bei beiden Lösungen ist der elektrische Antrieb serienmäßig verbaut, es kann auf Wunsch aber auch per Funk oder Solarfunk gesteuert werden.

Die dritte Hitzeschutzvariante aus dem Hause Roto ist das Außenrollo Screen aus kunststoffbeschichtetem Glasfasergewebe. Es wird manuell bedient und lässt viel blendfreies Licht herein. Es ist somit ideal für Wohn- und Arbeitsräume geeignet.

Auch hier gilt wie bei Rollladen und Markise: Lüften und Hitzeschutz funktionieren parallel.

Alles weitere Wissenswerte zum Thema finden Sie unter

https://www.roto-dachfenster.de/produkte/zubehoer/sonnenschutz-aussen.html.

Comments are closed.