28

Der 02. Newsletter 2017 des Holzbauzentrum Nord informiert Sie wieder zu aktuellen Themen der Holzbauwelt.

__________________________________________

Inhalt

1.    Treppen mit Ideen und Kompetenz – Neuer Partner des HBZ*Nord

2.    Hamburger Holzbauforum #4: Bauphysik trifft Baurecht

3.    Aktionstag Wald und Holz: 14. Mai 2017

4.    Eine kleine Weisheit zum Schluss

__________________________________________
 
 
1.    Treppen mit Ideen und Kompetenz – Neuer Partner des HBZ*Nord

 

Die Änderungen und Ergänzungen der ATV DIN 18334 „Zimmerer- und Holzbauarbeiten“ (VOB/C) im September 2016 (wir berichteten im Newsletter 11-2016) wirken sich auch im Bereich Treppenbau aus. Z.B. sind folgende Punkte überarbeitet worden:

  • Das Regelwerk „Handwerkliche Holztreppen“, Ausgabe 1998, wurde ergänzt. (Abschnitt 3.11.1)
  • Bei Treppenstufen aus Holzlamellen wird, unter Berücksichtigung einerAnpassung der Holzausgleichsfeuchte, ein Höhenversatz zugelassen, sofern die Oberflächenbeschichtung nicht beschädigt wird. (Abschnitt 3.11.7)
  • Als Regelausführung ist festgelegt worden, dass eine Fuge zwischen Treppe und Wand offen  bleibt (Abschnitt 3.11.10). Diese Regelung ist neu aufgenommen und bedeutet, dass jede Art der Schließung von Fugen ausgeschrieben werden muss und damit besondere Leistung ist. (vgl. Abschnitt 4.2.30)
  • Bei sichtbar bleibenden Holzoberflächen in Verbindung mit nicht deckenden Anstrichen, sind sichtbar bleibende Holzkanten zu brechen. Bisher galt ein Abrunden mit einem Radius von 2 – 5 mm. (Abschnitt 3.11.12)
  • Bei Treppenstufen aus Holzlamellen sind Farbunterschiede auch innerhalb einzelner Holzlamellen zulässig. Bisher waren die Farbunterschiede nur zwischen einzelnen Lamellen erwähnt.
                             Faltwerktreppe [Foto: WIKING]
                                    Foto: Wiking, Faltwerktreppe
 
Dies alles klingt nach Kleinigkeiten, spielt aber im alltäglichen Umgang der Treppenbaubetriebe mit ihren Kunden eine große Rolle. So auch beim neuen Partner des HBZ*Nord – der Firma Wiking aus Wees bei Flensburg. Seid der Nordbau 2016 steht Sie zu fachtechnischen Fragen dem HBZ*Nord und somit Ihnen zur Verfügung. Natürlich auch mit Ideen und Kompetenz für Ihre Treppen, Fenster und Türen aus Massivholz. Nehmen Sie für Ihre Anfrage zu Bolzentreppen, Faltwerktreppen oder HPL-Flachwangentreppen gerne Kontakt auf. Weitere Infos finden Sie unter www.wiking-treppen.de oder beim Team des HBZ*Nord.
                                 zeitgemäße Treppe [Foto:WIKING]
                                   Foto: Wiking, zeitgemäße Treppe
 
2.    Hamburger Holzbauforum #4: Bauphysik trifft Baurecht
 
29. März 2017, 18.30 Uhr
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23, Hamburg
Dauer: 3 Stunden
Technik und Recht – passt das zusammen? Ja – sagen wir! Im heutigen Alltag des Planens und Bauens sind diese beiden Themen nicht mehr zu trennen und greifen eng ineinander.
Andreas Weglage | Fachanwalt für Bau- und Architekten- sowie Miet- und Wohnungseigentumsrecht    „Aktuelles Widerrufsrecht“
Was ist neu im Widerrufsrecht? Was Sie unbedingt wissen sollten, um sich in Zukunft rechtssicher und richtig zu verhalten.

Michael Förster | Leiter Anwendungstechnik, MOLL pro clima, studierter Bauingenieur und Betriebswirt sowie gelernter Zimmerer

„Angstgegner Innendämmung – wirklich heikel oder zu Unrecht gefürchtet?“
Soviel vorweg: Bei korrekter Planung sind Innendämmungen dauerhaft sichere Maßnahmen zur energetischen Gebäudeoptimierung. Hier erfahren Sie den aktuellen Stand der Technik und was die baulichen Voraussetzungen für eine sichere Funktion sind.

 
3.    Aktionstag Wald und Holz: 14. Mai 2017
 

Über 60 Aussteller präsentieren am 14. Mai im Stadtpark Norderstedt Wald und Holz zum Anfassen, für die ganze Familie. Holz, Tiere und Pflanzen des Waldes stehen im Mittelpunkt. Viele Mitmachaktionen und vielfältige Informationen sorgen für ein unterhaltsames Angebot. Ob moderne Forstmaschine, traditionelle Rückepferde, Holzbearbeitung, Baumpflege oder Jagd – an diesem Familientag im Stadtpark gibt es jede Menge zu sehen und zu erleben. Es wird gezeigt, wie wertvoll der Wald ist und wie es gelingt, auch kommenden Generationen einen vielfältigen und gesunden Wald zu vererben. Der Eintritt ist frei!

Wann: Sonntag, 14. Mai 2017, ab 10:00 Uhr
Wo: Stadtpark Norderstedt
Veranstalter: Landesbeirat Forst-und Holzwirtschaft des Landes Schleswig-Holstein und der Freien und Hansestadt Hamburg mit freundlicher Unterstützung des Vereines Forst und Holz e. V.
Zielgruppen: Familien und alle, die sich für Wald und Holzwirtschaft interessieren, Handwerker und Schüler mit Interesse an einem holzverarbeitenden Beruf
Erwartete Besucherzahl 5.000 bis 7.000
Aussteller Handwerk, Holzverarbeitung und Forstwirtschaft
 
 
4.    Eine kleine Weisheit zum Schluss
 
„Bäume haben etwas Wesentliches gelernt: Nur wer einen festen Stand hat und trotzdem beweglich ist, überlebt die starken Stürme.“
(Anke Maggauer-Kirsche)

Comments are closed.